Ein Tag am Neckar

Anfang August, pünktlich zur ersten Hitzewelle, ließ es mein Kalender zu eine Idee umzusetzen, die mir zugegebenermaßen nicht selbst eingefallen war, sondern die mir ein guter Freund in den Kopf setzte: Den Neckar abzufahren, von der Quelle in Villingen-Schwennigen, bis zur Mündung in den Rhein bei Manheim. An einem Tag, 360 km. Was die theoretische Planung und Vorbereitung anging orientierte ich mich am Neckartal-Radweg, welchem ich im Wesentlichen folgte. Bei Outdooractive fand ich in der Vorbereitung auf Anhieb nicht die offizielle Strecke (ich weiß nicht warum, aber mittlerweile weiß ich, es gibt sie hier), so dass ein paar Abweichungen von

Weiterlesen

Klettern in Hessigheim – Mitten in den Weinbergen

Klettern in Hessigheim steht für mich weniger für Sportklettern am persönlichen Limit, als mehr für ein Gesamterlebnis mit Freunden rund ums Klettern. Das liegt an mehreren Faktoren. Zum einen gibt es in Hessigheim kaum schwere Routen, der Großteil bewegt sich bis zum oberen sechsten Grad, vielleicht hier und da mal noch ein wenig darüber, aber richtig schweres Klettern ist in Hessigheim nicht angesagt. Dazu kommt, dass der Hessigheimer Felsengarten eine der wenigen Möglichkeiten zum Felsklettern in unmittelbarer Umgebung von Stuttgart ist. Das hat zur Folge, dass der Muschelkalk in Hessigheim teilweise so abgespeckt ist, dass man das Gefühl hat, an

Weiterlesen