Rotes Wasser und schwarz-weißer Odenwald

Nach durch die Pandemie bedingt wenig Bergen im Sommer, allerdings ersatzweise vielen langen Trailläufen und einigen richtig langen Radtouren habe ich im November das sportliche Saisonende und damit die Regenerationszeit eingeläutet, um bis Jahresende alles etwas gemütlicher anzugehen. Dennoch wollte ich das gute Herbstwetter etwas nutzen. Auch wenn die Tage momentan meist grau und kalt anfangen, zeigt sich oft im Tagesverlauf etwas die Sonne, die die grauen Nebelschwaden bewegt, welche zur Zeit der Natur im Odenwald eine ganz besondere Stimmung geben. So ging es uns auch bei unserer etwa zweistündigen Wanderung nördlichen von Olfen im Odenwald, wo wir das Rote

Weiterlesen