Ein Tag am Neckar

Anfang August, pünktlich zur ersten Hitzewelle, ließ es mein Kalender zu eine Idee umzusetzen, die mir zugegebenermaßen nicht selbst eingefallen war, sondern die mir ein guter Freund in den Kopf setzte: Den Neckar abzufahren, von der Quelle in Villingen-Schwennigen, bis zur Mündung in den Rhein bei Manheim. An einem Tag, 360 km. Was die theoretische Planung und Vorbereitung anging orientierte ich mich am Neckartal-Radweg, welchem ich im Wesentlichen folgte. Bei Outdooractive fand ich in der Vorbereitung auf Anhieb nicht die offizielle Strecke (ich weiß nicht warum, aber mittlerweile weiß ich, es gibt sie hier), so dass ein paar Abweichungen von

Weiterlesen

Drei Flüsse. Drei Länder.

Glücklicherweise treffen mich die derzeit geltenden Einschränkungen zur Bekämpfung der sich weltweit ausbreitenden Coronaviren SARS-CoV-2 und der dazugehörigen Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) bisher nicht in der Härte, wie sie andere Menschen bereits getroffen haben, so dass ich mich derzeit glücklich schätzen kann. Einzig die sportlichen Höhepunkte der ersten Jahreshälfte musste ich bisher beinahe komplett aus dem Kalender streichen: Weder der SRH Dämmermarathon in Mannheim, noch die Alb Extrem werden in diesem Jahr stattfinden. Auch Felsen und Berge sind momentan tabu, aber immerhin ist Individualsport wie Laufen oder Fahrradfahren unter Befolgung der aktuellen Empfehlungen und Regulationen, sowie unter Schutz der Mitmenschen derzeit noch

Weiterlesen

Burgensteig Bergstraße

Irgendwie hätten wir es uns ja denken können, dass schon einmal jemand auf die Idee gekommen war: Nachdem wir zu Hause am Rechner eine schöne Runde entlang der Burgställe, Burgruinen, Burgen und Schlösser an der Bergstraße geplant hatten, fiel uns dann beim Fahren immer wieder ein Schild mit weißer Burg auf blauem Grund auf, welches, wie wir dann zurück zu Hause nachlesen konnten, den Burgensteig Bergstraße markiert. Eigentlich für Wanderer gedacht, eignet er sich allerdings hervorragend auch für Touren mit dem Mountain- oder besser noch Gravelbike. Gestartet waren wir an einem schönen Oktobertag in Heidelberg, genauer gesagt in Handschuhsheim, wo

Weiterlesen

Top 8 Odenwald

Warum in der Ferne schweifen, wenn doch das Gute so nahe liegt? Zum Beginn zweier schöner herbstlicher Wochen im September standen wir vor der Qual der Wahl: Noch einmal in die Berge, oder doch etwas mit dem Fahrrad vor Ort machen? In diesem Jahr waren die Fahrten in die Berge leider durch den vielen Verkehr ziemlich zäh und nervig gewesen, so dass wir uns letztlich dazu entschlossen hatten etwas vor Ort mit dem Fahrrad zu machen. Außerdem wollte das neu erstandene Gravelbike ja auch ein wenig genutzt werden. Ideen gab es einige, aber in einem Telefonat zu Wochenbeginn einigten wir

Weiterlesen