Für den Notfall: Erste Hilfe Outdoor

Das Frühjahr 2017 steht für mich im Kontext einer kleinen Ausbildungsoffensive, bei der es mir darum geht, bereits Gelerntes gezielt zu wiederholen, zu üben und zu vertiefen. Hierzu habe ich mir drei Themengebiete ausgesucht und mich für entsprechende Kurse zur Fortbildung angemeldet: Orientierung im Gelände (bei der DAV Sektion Heidelberg), Bergrettung (bei DAV Sektion Stuttgart, gemeinsam mit der Bergwacht) und Erste Hilfe. Der Titel dieses Beitrags legt es schon nahe: Den Auftakt machte der Kurs „Erste Hilfe Outdoor“, den ich beim Kreisverband Karlsruhe des Deutschen Roten Kreuz absolvierte. Der Treffpunkt war unweit eines Sees bei Karlsruhe und das Wetter war

Weiterlesen
Ziegelhausen

Klettern mit Nebenwirkungen – Feierabendkletterei in Ziegelhausen

Am Feierabend in Ziegelhausen im Odenwald zu Klettern ist eine naheliegende Idee, denn der Fels ist gut zu erreichen (mit Auto, Rad oder Zug!), der Zustieg ist kurz, meist ist am Fels wenig los und schattig ist es auch noch, so dass man lange Sommerabende nutzen kann. Auch wenn ich derzeit etwas mit Verletzungen zu kämpfen habe, war ich am vergangenen Montag nach Feierabend vor Ort und konnte dort auch zunächst richtig angenehm klettern. Nach etwa einer halben Stunde bemerkte ich allerdings ein Jucken und dieses begleitete mich den Rest des abends, bis ich zu Hause wieder angekommen feststellte, dass

Weiterlesen

Cross- und Trailrunning rund um Heidelberg

Gesundheitlich betrachtet hätte der Frühling 2016 für mich besser beginnen können, denn verletzungsbedingt werde ich bis auf Weiteres beim Klettern langsam machen und mich zurücknehmen müssen. Das frustriert mich durchaus, doch dies ist natürlich kein Grund Trübsal zu blasen und so werde ich zukünftig doch wieder etwas öfter die Laufschuhe schnüren. Das Schöne an Heidelberg ist, dass mit dem Odenwald vor der Haustür ein wirklich hervorragendes Revier zum Trailrunning vorhanden ist. Dazu hatte ich bereits 2014 kurz geschrieben und zukünftig möchte ich etwas mehr über das schreiben, was ich im süd- und nordöstlich von Heidelberg liegenden Teil des Odenwalds an

Weiterlesen

Wissen – Verletzungen beim Klettern II

Vor beinahe einem Jahr hatte ich bereits einen kleinen Blogeintrag zum Thema Verletzungen beim Klettern geschrieben und dabei über eine Arbeit aus Deutschland zu eben diesem Thema berichtet. Jetzt möchte ich meine Winterpause etwas nutzen und erneut kurz über das Thema Verletzungen beim Klettern berichten, denn mir ist durch Zufall eine Übersichtsarbeit in die Hände gefallen, in der ich ein paar Zahlen gefunden habe. Rock Climbing Injuries: Acute and Chronic Repetitive Trauma lautet der Titel der im Journal Current Problems in Diagnostoc Radiology Mitte 2015 erschein ist. Die Autoren weisen darin daraufhin, dass es wichtig ist die Muster bei Kletterunfällen

Weiterlesen

Wissen – Verletzungen beim Klettern I

Anfang dieses Jahres erschein unter dem Titel Injury Trends in Rock Climbers: Evaluation of a Case Series of 911 Injuries Between 2009 and 2012 eine Arbeit von Volker Schöffl et al., die sich mit den typischen Verletzungen beim Klettern beschäftigt. Schöffl ist, gemeinsam mit Thomas Hochholzer, Autor des Buches So weit die Hände greifen…: Sportklettern/Verletzungen und Prophylaxe und leitet als Chirurg, Unfallchirurg, Orthopäde und Sportmediziner am Bamberger Klinikum die Sektionen Sportorthopädie, Sporttraumatologie, Sportmedizin und Chirurgie der oberen Extremitäten. Das erklärt auch, dass der Großteil der 836 Patienten, die in der Studie 2009 – 2012 erfasst wurden, aus Deutschlands größtem Klettergebiet, dem

Weiterlesen

Wissen – Von Verletzungsvorbeugung durch Krafttraining und Hierarchien in der Seilschaft

Seit längerem liegen zwei wissenschaftliche Arbeiten auf meinem Schreibtisch, die ich nach dem Lesen für so interessant hielt, dass ich sie an dieser Stelle kurz vorstellen möchte. Dabei geht es in der ersten Arbeit um den Einfluss von Stretching, Krafttraining und propriozeptivem Training auf akute Sportverletzungen und Verletzungen durch Überlastungen. Die zweite Arbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss von Hierarchien auf den Erfolg und Misserfolg bei Expeditionen. Während die erste Arbeit wohl für alle aktiven Menschen im Allgemeinen und für mich derzeit im Speziellen interessant ist, ist die zweite spannend zu lesen und soll auch etwas zum eigenen Nachdenken anregen.

Weiterlesen

That’s Ith – Klettern im Norden

Leider war ich in der letzten Zeit viel zu wenig zum Klettern gekommen, doch das verlängerte Wochenende des ersten Mai wollte ich mir auch durch das schlecht angekündigte Wetter nicht nehmen lassen. So saß ich am Tag der Arbeit also mit meinem Kletterpartner im Auto und fuhr durch durch den strömenden Regen in den Norden, wo wir uns am Ith mit einer zweiten Seilschaft verabredet hatten. Treffpunkt war der Campingpark Humboldt-See, der etwas mehr Infrastruktur als der eigentliche Campingplatz der Kletterer, der Ith Zeltplatz,  bietet. Gerade bei schlechtem Wetter ist dies von Vorteil, aber auch bei gutem Wetter gibt es mit dem Humboldtsee natürlich

Weiterlesen