Neuigkeiten aus dem Steinbruch Schriesheim – Januar 2020

Klettern innerhalb eines Naturschutzgebiets erfordert ein gewisses Mindestmaß an Rücksichtnahme und es ist daher nur absolut nachvollziehbar, dass das Regierungspräsidium Karlsruhe die Erlaubnis im Schriesheimer Steinbruch zu klettern an einige Auflagen geknüpft hat. Die dabei leider am häufigsten missachtete Auflage ist sicherlich das Zustiegsgebot, welches besagt, dass der Schriesheimer Steinbruch nur von unten und nur über die Steighilfen betreten werden darf. Ein Verlassen über die vermeintlichen seitlichen Abgänge ist nicht erlaubt, was jedoch angesichts der Tatsache, dass es von den oberen Ebenen nur wenige Meter von den seitlichen Rändern zu den nächsten Wanderwegen sind, nicht auf sehr viel Akzeptanz stößt.

Weiterlesen

Neuigkeiten aus dem Steinbruch Schriesheim – Oktober 2019

Ein kurzes Update aus dem Klettergebiet des Schriesheimer Steinbruchs: Neben kleineren Instandhaltungen (die Route Fingerriss hat zum Beispiel einen neuen Umlenker) wurde die linke Aufstiegshilfe von Ebene zwei zu Ebene drei („Schwimbadsteig“) mit zwei neuen Tritten ausgestattet. Nachdem im August ein neues Stahlseil eingezogen wurde, dieses sich aber fortan auf der rechten und nicht mehr auf der linken Seite befindet, sahen sich zahlreiche Kletterer vor einem unüberwindbaren Hinderniss und es hagelte zahlreiche Beschwerden. Mit den zwei weiteren Tritten sollte es jetzt auch möglich sein bei komplettem Ignorieren der natürlichen Tritte und Griffe einfach nach oben zu steigen. Außerdem wurden auch

Weiterlesen

GELITA Trail Marathon Heidelberg 2019

Anfang Oktober fand der alljährliche GELITA Trail Marathon statt und da mich spätestens mit unserem Umzug nach Handschuhsheim das Trail-Fieber gepackt hat und ich sehr viele Läufe auf den Trails von Michelsberg, Heiligenberg und Weißem Stein absolviert hatte, lag es auf der Hand an alte läuferische Zeiten anzuknüpfen und mich beim GELITA Trail Marathon 2020 anzumelden. Zunächst war ich für den Half-Trail gemeldet, der mit 30 km und rund 1000 mH auch schon eine richtige Herausforderung gewesen wäre, aber letztlich entschloss ich mich rund einen Monat vor Veranstaltungsbeginn dann doch noch für das Upgrade und meldete mich auf die Marathondistanz

Weiterlesen

Top 8 Odenwald

Warum in der Ferne schweifen, wenn doch das Gute so nahe liegt? Zum Beginn zweier schöner herbstlicher Wochen im September standen wir vor der Qual der Wahl: Noch einmal in die Berge, oder doch etwas mit dem Fahrrad vor Ort machen? In diesem Jahr waren die Fahrten in die Berge leider durch den vielen Verkehr ziemlich zäh und nervig gewesen, so dass wir uns letztlich dazu entschlossen hatten etwas vor Ort mit dem Fahrrad zu machen. Außerdem wollte das neu erstandene Gravelbike ja auch ein wenig genutzt werden. Ideen gab es einige, aber in einem Telefonat zu Wochenbeginn einigten wir

Weiterlesen

Fels ist kein Plastik – draußen ist anders

Weil am vergangenen Sonntag das Wetter sehr gut war, fuhren wir mit dem Rad von Heidelberg aus nach Ziegelhausen, um dort am Sandstein ein wenig zu klettern. Zunächst war nur wenig los, aber nach kurzer Zeit ging es dann hoch her am Wandfuß, denn relativ schnell kamen viele Kletterer hinzu und es wurde voll. Dabei fiel mir auf, dass die Umgangsformen doch etwas zu wünschen ließen: Während ich am Abseilen war, was wirklich nicht lange dauerte, wurde meine Frau von Mitgliedern ein und der selben Seilschaft gleich mehrfach gefragt, ob sie danach endlich einsteigen könnten. Kaum war ich auf dem

Weiterlesen

Schriesheim 2019

Der Frühling hat mittlerweile Einzug gehalten und spätestens damit ist auch die Felsklettersaison 2019 eröffnet. Auch bei mir war es jetzt soweit, wenn auch noch gesundheitlich etwas angeschlagen, aber bei bestem Wetter. An dieser Stelle möchte ich, wie glaube ich bei jedem meiner Beiträge zu Schriesheim, kurz darauf hinweisen, dass das Klettergebiet im Naturschutzgebiet Ölberg liegt und entsprechend durch das Regierungspräsidium einige Regeln erlassen wurde, die es zu beachten gilt. Die wichtigsten beiden sind, dass nur der offizielle Zustieg, also von ganz unten und nicht seitlich, genutzt werden darf, sowie das offenes Feuer verboten ist. Man mag die Regelungen, insbesondere

Weiterlesen

Winterwanderung im Odenwald

Schon im Dezember hatten wir uns ein Wochenende für eine Winterwanderung durch den Odenwald ausgesucht und damit viel Glück gehabt, denn als der Tag gekommen war, war das Wetter perfekt: Trocken, kühl und sonnig. Wir hatten sogar etwas Glück und in den höheren Lagen rund um den Königstuhl noch ein paar Millimeter Schnee, die den Wald mit ein wenig Weiß winterlich dekorierten. Ausgangspunkt war Neckargemünd gewesen, schnell und einfach mit S-Bahn oder Bus von Heidelberg aus zu erreichen. Von dort ging es über den Neckarsteig zurück nach Heidelberg, natürlich über den Königstuhl und von diesem über die Himmelsleiter hinab zum

Weiterlesen

Herbstliches Klettern in Schriesheim

Der Terminkalender war voll und daher konnte ich das unfassbar gute herbstliche Wetter nur bedingt nutzen, aber immerhin hin kam ich zum Laufen und auch in Schriesheim konnte ich das Wetter ausnutzen. Im Sommer kann man den Steinbruch, der wie ein Hohlspiegel in der Sonne liegt, wegen der viel zu heißen Temperaturen vergessen, aber in Herbst,  Winter und Frühjahr kann man hier sehr gut klettern und gerade im aktuellen Herbst findet man Bedingungen wie im Tessin vor: Warme Sonne, toller Fels – was will man mehr? In der höchsten Wandstufe gibt es durchaus lange Routen (OK, nicht über 30 m,

Weiterlesen

Neuigkeiten aus dem Steinbruch Schriesheim – Mai 2018

Nachdem ich 2016 und 2017 Gefallen beim alpinen Wegebau rund um die Heidelberger Hütte gefunden hatte, konnte ich am letzten Apriltag im Schriesheimer Steinbruch das nächste Level angehen, denn dort durfte ich der AG Klettern und Naturschutz im Odenwald e.V. dabei helfen den neuen Zustieg von der ersten zur zweiten Ebene des Steinbruchs zu bauen. Nach dem Aufstellen einer Sauna auf der Heidelberger Hütte war für mich durch die DAV Sektion Heidelberg und ihren Pächter ohnehin eine Linie übschritten, so dass ein weiteres gemeinnütziges Engangement rund um die Hütte für mich nicht mehr infrage kam. Entsprechend groß war meine Freude,

Weiterlesen
Ziegelhausen

Saisoneröffnung 2018

Mein Terminplan ist momentan ungewöhnlich und über das übliche Maß hinaus voll und so kommt es, dass ich in diesem Jahr erst recht spät dazu gekommen bin, die Kletter- und Outdoorsaison zu eröffnen. Aber kürzlich war es soweit, zunächst beim Feierabendklettern in Ziegelhausen: Nach dem Felssturz Anfang 2017 hat sich dort erfreulicherweise kein weiterer Felsausbruch mehr ereignet, wobei das natürlich nicht heißen soll, dass dies ganz auszuschließen ist. Fels ist Teil der Natur und daher entsprechenden Veränderungen unterworfen. Auch an den Battert habe ich es seit langem mal wieder geschafft, was mich besonders freute, denn die Kletterei dort mag ich

Weiterlesen