Sportklettern bei Konstein und Aicha

Nach den drei Tagen im Karwendel (siehe hier und da) war ich im südlichen Frankenjura zu Gast, um dort mit meinem alten Kletterpartner ein wenig Sportklettern zu gehen. Das Wetter war denkbar ungeeignet, denn die Sonne brannte gnadenlos auf uns nieder. Doch wir entschieden uns dennoch dazu, nach Konstein zu fahren und stiegen noch recht früh am Morgen in eine der markantesten Linien am dortigen Dohlenfels ein, dem Südgrat. Der Dohlenfels ragt gut zu erkennen aus den Flanken des Urdonautals hervor und der Südgrat ist die offensichtlichste Linie am Fels, denn sie führt direkt über dessen Rücken. Der Südgrat ist

Weiterlesen

Saisonauftakt 2014 im südlichen Frankenjura

Am vergangenen Sonntag war es soweit, denn endlich konnte auch ich mit meinen kälteempfindlichen Fingern die Klettersaison 2014 eröffnen. Herrlicher Sonnenschein kommt Anfang März ja schon mal vor, aber Temperaturen knapp unter 20 °C im Schatten hatte ich nicht erwartet. Also bin ich so früh wie noch nie zuvor in meiner ja eher kurzen Laufbahn als Kletterer aus dem Winterschlaf aufgewacht und an den Fels gegangen. Das Ziel waren die Felsen des südlichen Frankenjuras, genauer gesagt die Felsen bei Aicha, unweit vom etwas bekannteren Konstein (meistens wird nicht zwischen den Gebieten Aicha und Konstein unterschieden, sondern nur von Konstein gesprochen).

Weiterlesen