Frankenjura

Klettern , 0 Comment on Frankenjura

Mit guten Traditionen sollte man nicht brechen und weil ich normalerweise einmal im Jahr für ein verlängertes Wochenende in den Frankenjura fahre, ging es auch in diesem Jahr in den Frankenjura. Der Frankenjura ist Deutschlands größtes Klettergebiet und nordöstlich von Nürnberg, in der Fränkischen Schweiz und der Hersbrucker Alb, zwischen den Städten Nürnberg, Bamberg, Bayreuth...

weiterlesen

Klettern im Tannheimer Tal

Berge, Klettern , , , , 0 Comment on Klettern im Tannheimer Tal

Das Tannheimer Tal ist weithin bekannt für seine alpine Kletterei – oder vielmehr für die Kletterei in alpinem Gelände, denn der Großteil der Routen an Gimpel, Roter Flüh, Hochwiesler, Zwerchwand und co. ist gut mit Bohrhaken abgesichert und daher gar nicht so sehr alpin. Lediglich die Länge, sowie das Panorama und die Errechbarkeit der Routen...

weiterlesen

Klettern am Hohenstein im Odenwald

Klettern , , , , 0 Comment on Klettern am Hohenstein im Odenwald

Letztlich war glaube ich mehr das Gestein als die Kletterei der Grund, weshalb ich unbedingt zum Klettern an den Hohenstein bei Reichenbach im Odenwald wollte. Sandstein, Kalk, Dolomit, Gneis und Granit kennt jeder, doch was ich mir unter „Quarzitgestein“ vorstellen sollte wusste ich nicht so recht. Laut Odenwälder Kletterführer von Panico würde mich aber genau...

weiterlesen

Zervreilahorn – Nordostgrat

Berge , , , , 0 Comment on Zervreilahorn – Nordostgrat

Bei manchen Bergen reicht ein einziges Foto und schon möchte man am liebsten sofort alles packen und mit dem Zustieg beginnen. So in etwa erging es mir, als ich ein paar Bilder vom Zervreilahorn auf der Facebookseite von ulligunde sah (später gab es dann hier einen Bericht). Als ich die Bilder an meinen Tourenpartner weiterleitete...

weiterlesen

In geheimer Mission

Klettern , , 0 Comment on In geheimer Mission

Durch meinen alten Kletterpartner im südlichen Frankenjura hatte ich von einem Geheimtipp gehört, einem neu zum Klettern erschlossenen Steinbruch im südlichen Frankenjura. Er selbst war schon vor Ort gewesen und hatte von der Kletterei geschwärmt, so dass auch ich bei meinem Besuch dort einmal vorbei schauen wollte. Handfeste und offizielle Informationen zum Steinbruch gibt es...

weiterlesen

Sportklettern bei Konstein und Aicha

Klettern , , , , 0 Comment on Sportklettern bei Konstein und Aicha

Nach den drei Tagen im Karwendel (siehe hier und da) war ich im südlichen Frankenjura zu Gast, um dort mit meinem alten Kletterpartner ein wenig Sportklettern zu gehen. Das Wetter war denkbar ungeeignet, denn die Sonne brannte gnadenlos auf uns nieder. Doch wir entschieden uns dennoch dazu, nach Konstein zu fahren und stiegen noch recht...

weiterlesen

Überschreitung Kleiner Waxenstein und Großer Waxenstein

Berge , , , , , 0 Comment on Überschreitung Kleiner Waxenstein und Großer Waxenstein

Am zweiten Samstag im Juli dieses Jahres klingelte mein Wecker früh. Sehr früh – um 0:30 Uhr. Selbst für eine Hochtour auf einen 4000er in den Westalpen ist dies eine extrem frühe Uhrzeit, doch mich zog es weder auf einen 4000er, noch auf in die Westalpen. Stattdessen war die Überschreitung des Kleinen und Großen Waxensteins...

weiterlesen

Klettern über den Dächern Heidelbergs – Riesenstein

Klettern , , , 0 Comment on Klettern über den Dächern Heidelbergs – Riesenstein

Für den vergangenen Sonntag war zunächst bedecktes, aber trockenes Wetter gemeldet. Ideales Wetter also, um nach Schriesheim zum Klettern zu gehen, denn bei sommerlichen Temperaturen ist es dort nicht auszuhelten. Doch noch vor dem Zustieg fing es zu regnen an und wir warteten unterhalb der Weinberge Schriesheims vergeblich auf ein Ende des Regens, bevor wir...

weiterlesen

Klettern in Heubach im Odenwald

Klettern , , , 0 Comment on Klettern in Heubach im Odenwald

Im Odenwald gibt es nur wenige natürliche offene Felsformationen, die sich zum Klettern eignen. Daher ist es ein großes Glück, dass früher Gestein abgetragen wurde und große Steinbrüche hinterlassen wurden, die von mittlerweile zahlreichen Kletterern genutzt werden können. Im Süden des Odenwalds ist vor allen Dingen Schriesheim hervorzuheben, wo es mehr als 240 Routen gibt...

weiterlesen