Klettern und Bergsteigen sind Risikosportarten und setzen Eigenverantworlichkeit voraus. Jeder ist für sein eigenes Handeln verantwortlich und dies schließt ebenso die Informationsbeschaffung mit ein. Für die hier angebotenen Informationen kann keine Garantie oder Gewähr bezüglich Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität übernommen werden. Eine Haftung für die Inhalte schließe ich ausdrücklich aus. Die Verwendung aller Informationen, Tourenbeschreibungen und anderen Inhalte erfolgt auf eigenes Risiko. Im Zweifel sollte sich jeder an Paul Preuß orientieren:

Bergtouren, die man unternimmt, soll man nicht gewachsen, sondern überlegen sein.

Es sei an dieser Stelle unbedingt empfohlen das Ausbildungs- und Informationsangebot des DAVs oder eines anderen kompetenten Ausbilders wahrzunehmen, sowie aktuelle Karten und die Fach- und Führerliteratur zu berücksichtigen. Ebenso ist es unerlässlich die jeweils aktuellen Verhältnisse an Berg und Fels zu berücksichtigen und alle Vorhaben dem eigenen Können anzupassen. Zusätzlich sollte die eigene Ausrüstung regelmäßig (idealerweise nach jeder Nutzung) auf Schäden geprüft und gegebenenfalls ersetzt werden. Auch teure Ausrüstungsgegenstände sollten im Zweifel nicht mehr verwendet werden, denn im Falle eines Falles steht das eigene Leben auf dem Spiel und ist sicherlich mehr wert, als die Anschaffungskosten für neue Ausrüstung. Da es bei der Ausrüstung immer wieder zu (vorsorglichen) Rückrufaktionen seitens der Hersteller kommt, sollte zusätzlich sichergestellt werden, dass sämtliches Material den aktuellen Empfehlungen entspricht.

In diesem Sinne allen nicht nur viel Spaß an Berg und Fels, sondern auch jedem eine sichere Tour.

One thought on “Sicherheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.