Zwar war ich schon öfters zum Klettern am Battert, aber zur Badener Wand hatte ich es bisher noch nie geschafft: Entweder sie war gesperrt, was stets im Frühjahr zum Vogelschutz der Fall ist, oder wir waren an einem der anderen schönen Battertfelsen hängen geblieben. Es war also höchste Zeit diesen Umstand zu ändern und vor einigen Tagen war bei gutem Herbstwetter die Zeit gekommen die Badener Wand zu erkunden.

Wie beinahe alle Massive des Battert war auch die Badener Wand recht hoch (teilweise über 40 m) und sehr mäßig gesichert, so dass das Klettern dort nicht weniger intensiv als an den anderen Battertfelsen war – vor allen Dingen, weil ich in den letzten Wochen aufgrund vieler Faktoren weder zum Hallen- noch zum Felsklettern kam und entsprechend wenig Routine hatte. Nichts destotrotz aber hatten wir aber eine Menge Spaß und erstaunlicherweise trotz des guten Wetters eine sehr ruhige Zeit am Fels.

Infos zum Klettern am Battert finden sich an dieser Stelle.

In diesem Sinne,
Martin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.