Echte Hüttenromantik – Klostertaler Umwelthütte

Den Abschluss der alpinen Saison 2017 bildete eine kleine Tour in die Silvretta, wo ich mit Elena nach unserer Tour über die Nagelfluhkette im Frühsommer noch einmal gemeinsam in die Berge kam und wir außerdem bei bestem herbstlichem Wetter noch einmal etwas echte Hüttenromantik genießen konnte. Das gibt es nämlich noch durchaus in der stark erschlossenen Silvretta, denn unser Ziel, die Klostertaler Umwelthütte, ist eine herrlich gemütliche Selbstversorgerhütte, welche im Gegensatz zu den benachbarten hotelartigen Anlagen der Heidelberger Hütte oder der Jamtalhütte noch den echten rustikalen Charme besitzt, den man eigentlich in einer Alpenvereinshütte sucht. Dies wurde durch den Verein

Weiterlesen

Grosser Diamantstock

Ende September ist normalerweise eine Übergangsphase: Die Hochtourensaison neigt sich dem Ende zu und es beginnt die Zeit für herbstliche Wanderungen oder Klettereien in nicht mehr ganz so hohen Lagen. Da ich die letzten beiden Wochen des diesjährigen Septembers in Japan verbrachte, ging ich nach meiner Rückkehr ins deutsche Schmuddelwetter davon aus, dass ich diese Phase ein wenig verpasst hätte und freute mich umso mehr, als plötzlich und unverhofft eine stabile Omegalage Anfang Oktober noch einmal eine Hochtour ermöglichte: Unser Ziel war der Grosse Diamantstock, dessen Ostgrat wir erklimmen wollten. Auf 1770 m Seehöhe stellten wir unser Auto unterhalb der

Weiterlesen