Xanderklinge

Grün, grüner, Xanderklinge

Auf die Wanderung durch die Xanderklinge wurden wir durch einen Blogbeitrag des Outdoormädchens aufmerksam und weil wir ohnehin unterwegs waren, wurde kurzerhand ein Abstecher in unsere Reiseroute eingebunden. Unweit von Calw findet sich bei Holzbronn eine kleine Schlucht, in die der Mensch ausnahmsweise nicht eingreift und in welcher die Natur sich selbst überlassen ist. Wie in der Beschreibung bei Outdooracive stellten wir unser Auto am Wanderparkplatz Im Klösterle in Holzbronn ab und unsere ersten Schritte führten uns zunächst durch das üppige Gelb der in Blüte stehenden Rapsfelder. Die Xanderklinge ist ein kleiner Bach, welcher in die Nahgold mündet. Knapp oberhalb

Weiterlesen

Klettern in der Pfalz und im Odenwald

Die Wettervorhersage meinte es gut mit uns: Für das ab dem Vatertag beginnende verlängerte Wochenende waren warme Temperaturen ohne Niederschläge angekündigt und dieses perfekte Kletterwetter nutzten wir, um in der Pfalz zu klettern. Irgendwie hatte ich es seit meinem Umzug nach Heidelberg vor etwa zwei Jahren noch nicht so richtig in die Pfalz geschafft – zu viel gab es in der unmittelbaren Nähe Heidelbergs zu unternehmen. Immerhin war ich vor einem Jahr schon einmal im Steinbruch in Gimmeldingen, aber mit dem was man unter Klettern in der Pfalz eigentlich versteht hat Gimmeldingen nicht viel gemeinsam: In der Pfalz klettert man

Weiterlesen

Cross- und Trailrunning rund um Heidelberg

Gesundheitlich betrachtet hätte der Frühling 2016 für mich besser beginnen können, denn verletzungsbedingt werde ich bis auf Weiteres beim Klettern langsam machen und mich zurücknehmen müssen. Das frustriert mich durchaus, doch dies ist natürlich kein Grund Trübsal zu blasen und so werde ich zukünftig doch wieder etwas öfter die Laufschuhe schnüren. Das Schöne an Heidelberg ist, dass mit dem Odenwald vor der Haustür ein wirklich hervorragendes Revier zum Trailrunning vorhanden ist. Dazu hatte ich bereits 2014 kurz geschrieben und zukünftig möchte ich etwas mehr über das schreiben, was ich im süd- und nordöstlich von Heidelberg liegenden Teil des Odenwalds an

Weiterlesen

Flucht vor dem Winter – Teil 3 – Zurück auf Teneriffa

Zurück auf Teneriffa wollten wir noch den Nordosten der Insel entdecken, das Anaga-Gebirge. Eine weitere Ecke einer Insel, die unfassbar abwechslungsreich ist: Morgens konnten wir vor dem Frühstück im Atlantik baden und mussten uns dick mit Sonnenmilch einreiben, bevor wir dann im Nebelwald des Anaga-Gebirge bei etwa zehn Grad Außentemperatur fast einen kleinen Temperaturschock bekamen. Doch die Abkühlung lohnte sich, denn wir konnten durch herrliche Lorbeerwälder spazieren und machten uns auf, um das Matterhorn Teneriffas zu erspähen. Kaum zu Glauben, aber als wir im äußersten Nordosten den Ort Benijo erreichten und von dort aus über das Meer blickten, kamen wir

Weiterlesen

Flucht vor dem Winter – Teil 2 – La Gomera

Nach den ersten vier Tagen auf Teneriffa ging es mit der Fähre weiter auf La Gomera, der zweitkleinsten der sieben kanarischen Hauptinseln. Die Überfahrt erledigten wir mit der Expressfähre von Los Christianos aus und weil wir zu früh am Hafen waren, hatten wir das zweifelhafte Vergnügen unsere Zeit am dortigen Strand totzuschlagen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten – wir vom Flughafen abgesehen – auf der Insel keinerlei Kontakt zum Massentourismus, aber dort kann man den Wahnsinn in all seinen Ausprägungen sehen. Nach nur 50 Minuten Überfahrt hatten wir wieder festen Boden unter den Füßen und fanden uns in San Sebastián

Weiterlesen

Flucht vor dem Winter – Teil 1 – Teneriffa

Es ist schon ein bisschen her, aber um den Winter in diesem Jahr etwas zu verkürzen ging es zwei Wochen vor Ostern nach Teneriffa. Die Idee war es, eine ausgewogene Balance zwischen Entspannung und Urlaub auf der einen Seite, aber auch etwas Natur- und Outdoorerlebnis auf der anderen Seite zu finden. Nach der mittlerweile doch schon etwas zurückliegenden Rückreise kann ich sagen, dass uns das vorzüglich gelungen ist – und möchte an dieser Stelle ein paar Eindrücke von einer Insel teilen, die ich mir abwechslungsreicher nicht vorstellen könnte! Der erste Teil unserer Reise führte uns in den Nordwesten Teneriffas, nach

Weiterlesen