Still ist es auf dieser Seite geworden, was weniger an der besinnlichen Zeit, als viel mehr an einer erneuten Verletzung lag. Ohnehin stand das Jahr 2014 insgesamt etwas im Zeichen von Verletzungen. Allein drei Zwangspausen durch Verletzungen beim Klettern (Prellung des Sprunggelenks, Schnittverletzung und eine Strecksehnenzerrung an der Hand), dazu chronische muskuläre Probleme die mich beim Laufen einschränkten und als sich all das langsam besserte dann Anfang Dezember erneut Probleme mit dem Knie, welche bis ins Frühjahr des neuen Jahres Pause, Verzicht und Rücksicht erforden. Eigentlich wollte ich in diesem Blog von Berg- und Klettertouren berichten, aber so langsam stelle ich fest, dass ich auch einen Blog über Sportrehabilitationsmaßnahmen hätte schreiben können. Immerhin wäre die Domain martin-reha.de noch verfügrbar…

Es waren insgesamt leider nur wenige Touren in diesem Jahrauch, auch weil in den wenigen Wochen in denen der Körper mitgespielt hat oft das Wetter nicht mitspielte. Wenn man ein paar hundert Kilometer Anfahrt bis in die Berge hat plant man eben konservativ, und fährt bei unsicheren Vorhersagen nicht stundenlang durch Süddeutschland, um vor Ort dann festzustellen, dass die geplanten Touren nicht machbar sind. Es ging in diesem Jahr daher oft einfach nur nach Schriesheim in den Steinbruch, um ein wenig der reinen Sportkletterei zu frönen.

Was bleibt ist der Blick nach vorne und die Hoffnung zum späten Frühling oder frühen Sommer wieder fit und einsatzbereit zu sein, um dann das neue Jahr 2015 besser zu nutzen. Mit weniger Verletzungen, besserem Wetter und mehr Touren. Zum Ende des Jahres finde ich auch immer etwas Dankbarkeit angebracht und daher danke ich an dieser Stelle allen, die mit denen ich auf Tour gehen durfte, allen die mich dabei unterstützt haben, allen die mich immer wieder repariert haben und allen die auf dieser Seite vorbeigeschaut haben. Dieser Blog ist immer noch ein wenig in der Experimentierphase und ich werde versuchen alles im neuen Jahr mit etwas mehr Aktivitäten attraktiver zu gestalten.

In diesem Sinne allen ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr 2015!

Martin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.